Der Algorithmus von Google

Der Algorithmus von Google

Der Algorithmus von Google

Vielleicht haben Sie den Begriff „Algorithmus“ auch schon einmal im Zusammenhang mit der Suchmaschinenoptimierung gehört. Wann wir von einem Suchmaschinen-Algorithmus sprechen und wie dieser funktioniert, erfahren Sie in unserem SEO-Lexikon.

In der Mathematik oder Informatik wird eine eindeutige Anweisung zur Lösung eines bestimmten Problems als Algorithmus definiert. Doch auch im Hinblick auf SEO hat der sogenannte Suchmaschinenalgorithmus eine wichtige Stellung inne.

Der Algorithmus von Google ein wohlbehütetes Geheimnis

Nun, der wichtigste Suchmaschinenalgorithmus ist für uns Suchmaschinenoptimierer der Google-Algorithmus. Warum von Google? Nun, aufgrund des überragenden Marktanteils am Suchmaschinen-Markt, sollte eine Website vor allen Dingen bei Google weit vorne platziert sein.

Wer nun erst einmal in Gänze begriffen hat, wie der Suchmaschinenalgorithmus von Google funktioniert, der bringt wirklich jede Website auf Position 1 beim amerikanischen Suchmaschinen-Giganten. Allerdings wird das wohl für nahezu jeden SEO-Manager auf ewig ein Traum bleiben, es sei denn, jemand verschafft sich unbefugt Zugriff auf die besonders streng geschützten Betriebsgeheimnisse von Google.

Denn, an den Google-Algorithmus kommt niemand heran – abgesehen natürlich von einigen wenigen Google-Mitarbeitern mit höchster Sicherheitsfreigabe. Google hütet eines seiner wertvollsten Geheimnisse wie seinen Augapfel. Ab und zu wirft man der SEO-Branche kleine „Brotkrümel“ hin und bringt somit ein wenig Licht ins „Suchmaschinen-Algorithmus-Geheimnis“. Doch den gesamten Prozess kennt kein externer Suchmaschinenoptimierer.

Die Betreiber wollen damit die gezielte Beeinflussung erschweren. Ziel der Suchmaschinenoptimierung ist es umgekehrt, die Algorithmen ganz oder teilweise zu dekodieren, um so optimierte Webseiten zu gestalten.

Tipp: Wenn eine SEO Agentur vorgibt, genau zu wissen, nach welchen Kriterien Google Websiten bewertet: Finger weg von dieser Agentur! Dabei kann es sich definitiv nicht um einen seriösen Anbieter handeln.

Was wir über den Algorithmus von Google wissen

Grundsätzlich einmal dient ein Suchmaschinenalgorithmus dazu, alle indexierten Seiten in Abhängigkeit von den Suchbegriffen nach Relevanz zu ordnen. Der Algorithmus wird regelmäßig verändert und weiterentwickelt. Dabei variiert die Art und Anzahl der Parameter, die in die Bewertung einfließen. Ein wesentlicher „Baustein“ sind nach heutigem Wissensstand verschiedene Onpage-Faktoren. Dazu zählen wir alles, was wir auf der Website – also „on page“ – im SEO-Bereich optimieren. Als Beispiel sei an dieser Stelle das Vorkommen der Keywords im wichtigen Title-Tag oder im ALT-Attribut genannt. Das sind wohlgemerkt nur einige wenige von etlichen Onpage-Faktoren, die den Suchmaschinenalgorithmus und damit natürlich auch das Ranking einer Website in den Suchergebnissen beeinflussen.

Neben den Onpage-Faktoren spielen auch die Offpage-Faktoren eine wichtige Rolle. Dazu zählt z.B. der sogenannte PageRank, auf den wir an anderer Stelle noch ausführlich eingehen werden.

Die verschiedenen Werte werden im Suchmaschinenalogrithmus ausgewertet und ergeben schlussendlich die Relevanz einer Website für die entsprechenden Keywords.