Webdesign Hamburg

Der Einfluss einer Website auf die Psyche

Kann eine Website sich auf die Psyche eines Menschen auswirken? Ja, es kann! Die durch das Webdesign erzeugten Emotionen können dafür sorgen, dass sich Webseiten-Besucher auf Ihrer Homepage wohl fühlen und ihr Verhalten gezielt beeinflussen.

Die Gestaltung einer Website

Wie eine Website gestaltet ist, kann einen wesentlichen Einfluss auf das Besucherverhalten haben. Layout, Farben oder Schriftarten sind Faktoren, die Vertrauen oder Gefühle beeinflussen können. Wir zeigen Ihnen, wie diese effektiv genutzt werden können.

Durch ein ansprechendes Layout erreichen Sie nicht nur, dass der Seitenbesucher auf Ihrer Seite bleibt, sondern Sie können auch bestimmte Aktionen provozieren. Normalerweise werden Webseiten von den Benutzern im sogenannten „Z-Format“ gelesen. Das bedeutet, dass die wichtigen Aktions-Elemente oben links, in der Mitte und rechts platziert werden sollten.

Wenn Sie persönliche Daten eines Seitenbesuchers auf Ihrer Website abfragen, sollten Sie sein Vertrauen gewinnen. Zeigen Sie eindeutig und klar auf, welchen Zweck Ihre jeweilige Datenabfrage erfüllt und wie Sie die persönlichen Daten schützen. Bewährt haben sich sichere Symbole oder bereits bekannte Registrierungs- bzw. Bezahlprozesse.

Ein weiterer wichtiger Bestandteil einer Website, der Auswirkungen auf die Wahrnehmung beim Besucher hat, sind – logisch – die Farben des Webdesigns. Sie können verschiedene Emotionen auslösen und mit ihnen lassen sich wichtige Bereiche besonders gut hervorheben. Durch Emotionen können Sie den Seitenbesucher zu einer gewünschten Aktion animieren und dementsprechend bestimmte Verhaltensweisen auslösen. Auch Bilder und Töne sind neben Farben wichtige Einflussfaktoren auf die Psyche des jeweiligen Besuchers.

Fakt ist: Je „echter“ eine Website uns erscheint, desto besser können wir uns auf die Inhalte einlassen und diese speichern. Wir brauchen das Gefühl, dass etwas Reales hinter der Seite steht. Zusätzlich sind freundliche und persönliche Worte wichtig. Legen Sie den Fokus auf Texte, die für den potenziellen Kunden bzw. Seitenbesucher ideal abgestimmt sind und natürlich im Kontext zum jeweiligen Angebot stehen. So bestehen noch höhere Chancen, eine Bindung zum Besucher aufzubauen.

Kommunizieren Sie mit dem Kunden

Auch die Kommunikation mit dem Seitenbesucher fördert die Benutzerbindung. Sie findet so gesehen schon mit dem ersten „Klick“ statt und ist abhängig von der strukturellen Ausrichtung der Website. Neben dem Klicken können auch Ausfüllen von Dokumenten, Teilen von Seiten oder das simple Scrollen eine „Konversation“ mit der Website darstellen.

Fazit: Sorgen Sie dafür, dass sich der Seitenbesucher auf Ihrer Website von vornherein wohl fühlt. Das erreichen Sie vor allen Dingen mit einem ansprechenden Webdesign. Er sollte sich auch gleich zurecht finden und ihm die wesentlichen Angebote, um die sich die Seite wirklich dreht, direkt ins Auge fallen. Demnach ist eine gute Strukturierung der Seite vonnöten. Außerdem sollten Sie ein Vertrauensverhältnis zu Ihnen und Ihrem Angebot aufbauen. Ihre Kunden werden es Ihnen danken!

Fragen zum Webdesign können Sie gerne an uns richten: Hier geht’s zum Kontaktformular!